Sechs Bücher, die Du kennen solltest

Ich habe vor, während der Schwangerschaft und auch nach der Geburt meiner Tochter sehr viel gelesen und wollte mich so gut wie möglich auf die Mama-Reise vorbereiten. Auch heute sind Bücher für mich eine enorme Quelle für Wissen, Sicherheit und Orientierung. Die folgenden Bücher helfen uns zu verstehen, wie das kindliche Gehirn funktioniert und sie unterstützen uns auf verschiedene Art und Weise, eine friedliche und harmonische Beziehung zu uns selbst und unseren Kindern aufzubauen. Und das ist doch das, was wir uns alle wünschen. Viel Freude beim Lesen!

 

 

Meine Bücherempfehlung für dich:

 

HypnoBirthing: Der natürliche Weg zu einer sicheren, sanften und leichten Geburt
von Marie F. Mongan

Sanfte, selbstbestimmte und friedliche Geburt ist unser Geburtsrecht als Frauen. Das Buch und die dazugehörigen Übungen waren für mich das größte Geschenk während meiner Vorbereitung auf die Geburt meiner Tochter. Wir hatten eine wunderschöne Wassergeburt zuhause!

 

 

In Liebe wachsen: Liebevolle Erziehung für glückliche Familien
von Dr. Carlos Gonzáles
Dieses Buch ist wundervoll, lustig und inspirierend!  Für alle Eltern, die ihre Kinder achtsam begleiten möchten. Ich werde mich bis Ende meines Lebens an folgendes Bild erinnern: Ich hatte gerade eine stärkere Welle, aber es ist längst nicht soweit, nun sitze ich im Gebärbecken, esse Milchreis mit Erdbeermark und unsere Hebamme liegt ausgestreckt auf dem Sofa und schmeisst sich weg, während sie das Buch liest! Eine klare Empfehlung von mir und Johanna (sie hat während der Entbindung meiner Tochter alle 247 Seiten gelesen).

 

 

Gemeinsam leben, gemeinsam wachsen: Wie wir uns selbst besser verstehen und unsere Kinder einfühlsam ins Leben begleiten können
von Dr. Daniel Siegel und Mary Hartzell
Das Buch lese ich immer wieder! Es ist essentiell, wenn wir verstehen wollen, dass wir unsere eigenen Erfahrungen verarbeiten dürfen, um frei und liebevoll unsere Kinder begleiten zu können.
Dieses wertvolle Buch gibt unter anderem Antworten auf die Fragen: Wie funktionieren Erinnerungen, Gefühle und Kommunikation im Geflecht unserer alltäglichen Beziehungen? Und wie können sie zu einer liebevollen und sicheren Beziehung zu unseren Kindern beitragen?

 

 

Kindern erzählt man Geschichten zum Einschlafen – Erwachsenen, damit sie aufwachen.– Jorge Bucay

 

 

 

Lasst mir Zeit: Die selbständige Bewegungsentwicklung des Kindes bis zum freien Gehen
von Dr. Emmi Pikler
Dieses Buch ist ein praktisches Eltern-Handbuch für die gesunde und natürliche Bewegungsentwicklung des Kindes. Wie kann man die Selbstständigkeit des Kleinkindes, seine Beziehung zu sich und seiner Umwelt von Geburt an unterstützen? Dafür gibt das Buch anhand sehr anschaulicher Beispiele und vieler hervorragender Fotos eine Fülle von Anregungen und eröffnet der Forschung auf diesem Gebiet neue Perspektiven. Emmi Pikler und ihr pädagogischer Ansatz haben einen besonderen Platz in meinem Herzen.

 

Als meine Tochter 6 Monate klein war, sind wir in einem Spielraum nach Pikler gelandet. Was ich dort erlebt und erfahren habe zusammen mit meiner Tochter, war eine unserer wichtigsten beziehungsbildenden Erfahrungen. Ich war so begeistert, dass ich die Ausbildung zur Piklerpädagogin mache und in meinen Spielräumen inzwischen mehr als 60 Familien begleiten durfte!

 

 

Liebe und Eigenständigkeit: Die Kunst Bedingungsloser Elternschaft jenseits von Bestrafung und Belohnung
von Alfie Kohn
Was denken Eltern über ihre Kinder? Was empfinden sie für ihre Kinder? Wie handeln sie? Liebe und Eigenständigkeit ermuntert uns, genau hinzuschauen. Das lohnt sich, denn es gibt einen Weg, unsere Kinder respektvoll und in Liebe zu begleiten. Ein Weg, der uns in einen tiefen und klaren Kontakt mit unseren Kindern bringt und uns sogar über die Zeit der Pubertät hinaus mit unseren Kindern zu verbinden vermag.

 

 

So sag ich’s meinem Kind: Wie Kinder Regeln für’s Leben lernen
von Adele Faber und Elaine Mazlish
Das war mein erstes Buch zum Thema Wertschätzende Kommunikation mit Kindern und ich empfehle es nach wie vor, weil es leicht geschrieben ist, unzählige Fallbeispiele und Übungen beinhaltet und ich mag die Illustrationen!

 

 

Das überreizte Kind: Wie Eltern ihr Kind besser verstehen und zu innerer Balance führen
von Dr. Stuart Shanker
Dr. Shanker revolutioniert die Erziehung: Seine Methode der Selbstregulierung ermöglicht Kindern aller Altersstufen – und deren Eltern – zu einer besonderen inneren Balance zu finden, einem Zustand von ruhiger Wachsamkeit. Ich habe dieses Buch oft den Eltern in meinen Kursen empfohlen und die Rückmeldung ist enorm positiv! Auch ich habe durch das Buch gelernt, mich selbst so zu regulieren, dass ich für meine Tochter in, für sie schwierigen Momenten, gut den Raum halten kann.

 

Ich bin neugierig, hast Du ein Buch (oder mehrere), die für dich wertvoll sind und dir geholfen haben? Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

 


Alles Liebe,
 Kasia

 

Merkst Du vielleicht, dass Du irgendwie immer zu kurz kommst? Oder dass Du dir mehr Harmonie und Leichtigkeit wünschst? Ich würde dich sehr gerne dabei unterstützen, mehr davon zu erleben! Klicke hier und buche dein Free Discovery Call mit mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.